Ihr möchtet zu Weihnachten gerne ein Kochbuch verschenken und seid noch auf der Suche nach ein paar richtig guten (Insider-)tipps? Eine Auswahl unserer Lieblingskochbücher mit Fernweh- und Genuss-Garantie stellen wir euch hier vor.

Wahrscheinlich geht es euch auch so: Alle Jahre wieder um diese Zeit begibt man sich auf die Suche nach einer passenden Weihnachtsgeschenk. Für Genussmenschen und Feinschmecker, die auch selbst gerne den Kochlöffel schwingen, ist ein Kochbuch daher eigentlich immer eine tolle Geschenkidee zu Weihnachten.

Aber auch, um in Erinnerungen an den letzten Urlaub zu schwelgen, ist es doch immer wieder schön, in einem Reisekochbuch zu stöbern. Gerade im Winter ziehen auch wir abends gerne Mal ein Kochbuch aus unserem (sehr großen) Bücherregal und träumen uns mit schönen Bildern und leckeren Rezepten in die Ferne.

Zum Glück hat Alex nicht nur jahrelang eine Kochbuchhandlung geleitet und schon deshalb eine ganze Menge Kochbuchtipps parat. Mit der Frage, welches Kochbuch man am besten zu Weihnachten verschenkt, kennt sie sich bestens aus. Sie ist aber auch leidenschaftliche Lektorin für Kochbücher und hat daher selbst bereits an einigen wunderschönen Kochbuchtiteln mitgewirkt, die ihr natürlich ebenfalls unter unseren Geschenktipps zu Weihnachten finden werdet.

Hier kommt also nun Teil 1 unserer Beitragsreihe „Die schönsten Kochbücher zu Weihnachten“.

Kochbuch zu Weihnachten verschenken: Titelbild aus Frankreich Kochbuch mit Bildern zu Paris und französischen Speisen

Noch ein Tipp in eigener Sache: Am Ende jedes Buchtipps findet ihr einen Link, der euch direkt zu dem jeweiligen Kochbuch im Online Shop von Genialokal* weiterleitet. Hier könnt ihr Bücher nicht nur deutschlandweit versandkostenfrei bestellen, sondern unterstützt auch gleichzeitig Buchhandlungen in euer Nähe. Durch den Kauf über diesen sogenannten Affiliate Links (gekennzeichnet mit *) erhalten wir eine kleine Provision. Für euch ändert sich dadurch am Preis überhaupt nichts.

Kulinarische Reise durch das Baltikum

Wir starten unsere Kochbuch-Highlights mit einem unserer absoluten Winter-Lieblinge: In seinem Reisekochbuch Die Baltische Küche nimmt uns Autor Simon Bajada* mit auf eine Reise von Estland über Lettland bis nach Litauen und weiht uns in die Geheimnisse der baltischen Küche ein, die von skandinavischen, russischen und auch deutschen Einflüssen geprägt ist.

In stimmungsvoll bebilderten Kapiteln wie „Aus dem Garten”, „Von der Küste“, oder „Vom Bauernhof” findet ihr in diesem wundervoll schlicht gestaltetem Kochbuch nicht nur authentische Rezepte, sondern auch spannende Hintergrundinfos zu typisch baltischen Produkten, die von der ursprünglichen Landschaft der Ostseeküste erzählen. Die wunderschönen Landschaftsfotos wecken sofort Fernweh-Gefühle nach rauen Ostseewinden und wilden Küstenlandschaften!

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Frischkäsepfannkuchen mit saurer Sahne und Johannisbeer-Konfitüre
  • Geröstete Karottensuppe mit Räucherkäse und Roggenbröseln
  • Eingelegte Gurken mit Dillblüten
  • Hakklihakaste (ein Hackfleischgericht mit gekochten Kartoffeln und Pickles; siehe Rezeptoto)
  • In Bier gebeizter Lachs mit Mohnpfannkuchen
  • Fisch in Rote-Bete-Sauce mit Pastinakenpüree und Tannennadelbutter
  • Baltische Honigtorte und Eichelkaffee 
Buchtipp zu Weihnachten: Kochbuch verschenken. Kochbuch Die Baltische Küche mit aus dem DK Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Osteuropa Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Hakklihakaste aus dem Kochbuch Die Baltische Küche

Unser Fazit: Eine Hommage an die baltische Küche!

Das perfekte Reisekochbuch für Fans der nordischen und osteuropäischen Küche und alle, die es noch werden wollen! Die Rezepte vermitteln Bodenständigkeit und Naturverbundenheit und machen richtig Lust, das Baltikum kulinarisch zu entdecken. Zusammen mit den authentischen Reisefotos fühlt man sich beim Durchblättern fast so, als wäre man schon dort! Besonders toll wirkt auch das schicke rote Cover zusammen mit dem Farbschnitt in blau!

Voulez-vous FONDUE avec moi? – Bien sûr!

Alle Jahre wieder heißt es zu Weihnachten und Silvester: „Let’s Fondue Again!“. Aber dieses Jahr ist alles anders, denn dieses fantastische Kochbuch der bezaubernden Sara Thor von Gaumenpoesie liefert kreative Fondue*-Rezepte aus aller Welt, die garantiert Abwechslung in die Fondue-Runde bringen! 

Besonders die unzähligen innovativen Crossover-Varianten wie Pizza- oder Cheeseburger-Fondue finden wir ziemlich originell! Dazu liefert das wunderbar kompakte Kochbuch tolle Ideen für passende Saucen und Beilagen, die die fantasievollen Fondue*-Rezepte optimal ergänzen. Kurz: Dieses Buch ist buchstäblich zum Dahinschmelzen

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Trüffel-Fondue mit Ofenkartoffeln (siehe Rezeptoto)
  • Feierabend-Fondue mit gerösteten Weintrauben
  • Flammkuchen-Fondue im Brot
  • Irisches Whiskey-Cheddar-Fondue
  • Seafood-Fondue mit Zitronen-Aioli
  • Dolce Vita Schoko-Tiramisu-Fondue
  • Salted-Caramel Fondue
Buchtipp zu Weihnachten: Fondue Kochbuch verschenken. Kochbuch Voulez-vous FONDUE avec moi aus dem EMF Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Fondue Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Trüffel-Fondue aus dem Kochbuch Voulez-vous FONDUE avec moi

Unser Fazit: Viel mehr als nur Fondue, aber davon jede Menge!

Wenn ihr Fondue mögt, werdet ihr dieses fantastische Kochbuch lieben! Mit den vielen kreativen Crossover-Fondue-Rezepten wird der nächste Fondue-Abend mit Familie und Freunden garantiert zur ausgelassenen Fondue-Party*Das Motto für die Einladung liefert der Buchtitel ja zum Glück gleich mit! Also, ran an die Fondue-Gabeln!

Buch gleich hier bestellen: Sarah Thor: Voulez-vous FONDUE avec moi?*

Paris - Je t'aime - Das Frankreich-Kochbuch

Dieser Buchtipp kommt definitiv von Herzen, denn Paris – Je t’aime gehörte zu Alex absoluten Lieblingsprojekten aus Ihrer Zeit als Lektorin. Zum Glück konnte sie damals das charmante Schwestern-Duo Klara und Ida für dieses tolle Kochbuchprojekt begeistern, denn aus deren Feder stammen sowohl die verführerischen Rezepte als auch die sagenhaft schönen Foodfotos, die dieses Buch so zauberhaft machen. Kein Wunder, dass dieser Titel bis heute einen Ehrenplatz in unserem Bücherregal hat!

In diesem liebevoll gestalteten und herrlich authentischen Paris-Kochbuch begleitet ihr die beiden Autorinnen Svenja Mattner-Shahi und Britta Welzer (alias Klara und Ida) bei einem Rundgang durch die verschiedenen Arrondissements der Stadt und begebt euch auf kulinarische Entdeckungstour. In kleinen Anekdoten erfahrt ihr dabei auch viele spannende Hintergrundinfos zu typischen Gerichten und modernen Neuinterpretationen der französischen Küche. 

Tipp: Wenn wir Besuch bekommen, kommt dieses Kochbuch übrigens regelmäßig zum Einsatz, zur großen Freude unserer Gäste, die jedes Mal ganz aus dem Häuschen sind angesichts der tollen Kreationen, die wir mit Rezepten aus diesem Buch zaubern!

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Ofenfrische Madeleines
  • Œuf en concotte – Ofenei mit Schinken
  • Gratinierte Miesmuscheln
  • Brie im Blätterteigmantel 
  • Jakobsmuscheln mit fruchtigem Radicchio
  • Überbackener Chicorée mit Gorgonzola und Walnüssen
  • Bœuf bourguignon (siehe Rezeptfoto)
  • Huhn mit grünen Oliven und Kartoffeln
  • Mhadjeb – Vegetarische Teigtaschen (aus Nordafrika)
  • Millefeuille mit Vanillecreme und Früchten
  • Pochierte Birnen mit Schokoladensauce
Buchtipp zu Weihnachten: Frankreich Kochbuch verschenken. Das Kochbuch Paris - Je t'aime aus dem EMF Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Frankreich Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Bœuf bourguignon aus dem Kochbuch Paris - Je t'aime

Unser Fazit: Einmal Paris und nie mehr zurück, bitte!

Echtes Paris-Feeling für zu Hause! Dieses wunderbare (und mit viel Liebe zubereitete) Kochbuch weckt ganz große Frankreich-Gefühle! Die authentischen Rezepte zeugen vom kulinarischen Alltag in der Stadt der Liebe, von der Pariser Bistro-Kultur bis hin zum geselligen Apéritif mit Freunden, und machen richtig Lust darauf, diese facettenreiche Stadt kulinarisch zu entdecken. Zusammen mit den atemberaubenden Foodfotos wird aus diesem Reisekochbuch das perfekte Weihnachtsgeschenk für Frankreich-Fans!

Zu Tisch in Venedig. Rezepte aus der Lagunenstadt

Ach ja, wenn es um unsere heimliche große Liebe Venedig geht, weckt dieses absolut bezaubernde Kochbuch von Skye McAlpine* wohl regelmäßig allergrößte Venedig-Sehnsucht in uns, sodass wir auch im Winter am liebsten direkt unsere Koffer packen würden! Nicht nur die wunderbar in Szene gesetzten Rezepte sind absolut verführerisch, sondern auch die stimmungsvollen Venedig-Fotos, mit denen uns die Wahl-Venezianerin in diese sagenumwobene Stadt und in ihren Alltag dort entführt! 

Tipp: In diesem wunderschönen Venedig-Kochbuch findet ihr übrigens auch tolle Rezepte für festlichere Anlässe (natürlich nicht nur zur Weihnachtszeit), mit denen ihr bei euren Gästen garantiert Eindruck machen werdet! 

Übrigens: Noch mehr Buchtipps mit Dolce-Vita-Faktor findet ihr auch in unserem Beitrag „Italienfeeling für zu Hause“.

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Mandelcremecroissants
  • Gebackener Kürbis mit Zwiebeln, Rosinen und Pinienkernen
  • Gerösteter Radicchio mit Granatapfelkernen
  • Linguine mit Spargel und Prosecco
  • Zitronenrisotto (siehe Rezeptfoto)
  • Huhn in Tomatensauce mit Polenta
  • Dorade aus dem Ofen mit Feigen und Mandeln
  • Brotaustrich mit Gorgonzola, Birne, Mascarpone und Walnüssen
  • Semifreddo mit Zabaione und Baiser
Buchtipp zu Weihnachten: Italien Kochbuch verschenken. Das Kochbuch Zu Tisch in Venedig aus dem Südwest Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Italien Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Zitronenrisotto aus dem Kochbuch Zu Tisch in Venedig aus dem Südwest Verlag

Unser Fazit: Große Venedig-Liebe in Buchform!

Dieses Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite eine Liebeserklärung an die zauberhafte Lagunenstadt und ein absolutes Must-have für alle, die der Serenissima genauso verfallen sind wie wir! Bei uns zu Hause kommen regelmäßig Gerichte aus diesem zauberhaften Buch auf den Tisch und jedes Mal sind wir (und auch unsere Gäste natürlich) aufs Neue begeistert!

It's Market Day. Auf zu den angesagtesten Märkte Europas!

„Was auf jeder Party die Küche ist, ist in einer Stadt der Markt“: Kein Wunder, dass es Fabio Haebel* in diesem Buch zu den angesagtesten Märkten Europas von Kopenhagen bis Syrakus zieht, denn hier ist man dem Geheimnis traditioneller regionaler Küche genauso auf der Spur wie den verrücktesten Neuinterpretationen, die von der Vielfalt der Produkte, der Händler und auch der Besucher der Märkte inspiriert sind.

Bei seinen Streifzügen auf dem Naschmarkt in Wien, der Markthalle Neun in Berlin oder dem Marché D’Aligre in Paris hat der Hamburger Gastronom aber nicht nur kreative Marktrezepte gesammelt, sondern sich auch mit spannenden Persönlichkeiten aus der Region getroffen, mit denen er eine große Leidenschaft teilt: Die Liebe zum Kochen.

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Kürbistarte (Marché D’Aligre, Paris)
  • Kanelbullar (Torvehallerne, Kopenhagen)
  • Currywurst (Markthalle Neun, Berlin)
  • Fabios Bananen-Schmarrn (Naschmarkt, Wien)
  • Guinnes Chicken (Brixton Market, London)
  • Paella (Mercado de la Paz, Madrid; siehe Rezeptfoto)
Buchtipp zu Weihnachten: Foodtrends Kochbuch verschenken. Kochbuch It's Market Day aus dem Brandstaetter Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Foodtrends Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Paella aus dem Kochbuch It's Market Day

Unser Fazit: Mittendrin statt nur dabei!

Kreative Rezepte, Marktgetümmel, spannende Porträts zu Land, Leuten und Produkten: In diesem großartig bebilderten Reisekochbuch seid ihr live dabei, wenn Fabio Haebel* die angesagtesten Foodtrends direkt aus London, Berlin, Amsterdam, Kopenhagen, Madrid, Paris und Syrakus für euch aufspürt! Die stimmungsvollen Fotos und Porträts machen richtig Lust, auf kulinarische Entdeckungstour zu gehen – auch von zu Hause aus! Ein Must-have für echte Foodies und Genießer also!

Unser kulinarisches Erbe: Kochen wie früher!

Dieses Kochbuch steckt voller wertvoller Küchenschätze: Unter dem Motto „Unser kulinarisches Erbe“ hat sich das Autoren-Duo Jörg Reuter und Manuela Rehn auf Entdeckungstour quer durch Deutschland begeben, um die Rezepte traditioneller Gerichte zusammenzutragen, wie sie die Generation unserer Großeltern noch kannte, die allmählich jedoch in Vergessenheit geraten. Oder hättet ihr gewusst, was etwa „Hopseklöße“ oder „Nonnenfürzle“ sind?

Das Konzept ist so simpel wie schön: Gemeinsam mit Seniorinnen und Senioren aus allen Regionen Deutschlands haben Spitzenköchinnen und -köche die Kochlöffel geschwungen, um fast vergessene Gerichte nachzukochen und ihre Rezepte für künftige Generationen festzuhalten. Ein Grund mehr, weshalb wir uns sofort in dieses sehr ehrliche und authentische Kochbuch verguckt haben!

Tipp: Wenn ihr noch mehr über deutsche Küche erfahren wollt und auf der Suche nach traditionellen Rezepten aus Deutschland seid, dann schaut doch mal hier: Deutsche Küche entdecken.

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Böfflamott (Ochsenbraten aus Süddeutschland)
  • Soorbrode (Sauerbraten, siehe Rezeptfoto)
  • Scholle Finkenwerder 
  • Bremer Knipp
  • Linsensuppe mit Rippe
  • Gaisburger Marsch (Schwäbischer Eintopf mit Spätzle)
  • Hopseklöße (Kartoffelklöße mit Speck)
  • Kesselknall (Kartoffelauflauf mit Äpfeln und Speck)
  • Apfel im Schlafrock
  • Süße Kartoffelfinger mit Mohn
  • Nonnenfürzle (Schmalzgebäck aus Süddeutschland)
Buchtipp zu Weihnachten: Kochbuch verschenken. Kochbuch Unser Kulinarisches Erbe aus dem Becker Joest Volk Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Deutschland Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Sauerbraten aus dem Kochbuch Unser Kulinarisches Erbe

Unser Fazit: Omas Küchenschätze versammelt in einem Buch!

Wunderbar altmodisch, emotional und authentisch! In diesem Buch steckt sehr viel Fingerspitzengefühl für diese besonderen Momente, in denen Menschen zusammenkommen, um gemeinsam zu kochen, zu genießen und sich dabei über die guten alten Zeiten auszutauschen. Dieses Buch ist wirklich eine wertvolle Schatzkiste, wenn es um traditionelle Deutsche Küche geht!

Wiener Küche: Klassiker und neue Inspirationen

Wien gehört zu diesen beeindruckenden Städten in Europa, die uns zu jeder Jahreszeit verzaubern. Kulinarisch lockt uns Wien jedoch besonders im Winter, denn Wiener Klassiker vom Wirtshausgulasch bis zum Palatschinken sind einfach wie gemacht für kalte Tage, an denen man es sich zu Hause gemütlich macht, während draußen die Schneeflocken tanzen.

Zum Glück hat Susanne Zimmel alias Frau Zii in diesem wunderhübsch gestalteten Kochbuch nicht nur an all unsere Lieblingsgerichte der Wiener Küche versammelt, sondern liefert obendrein auch viele interessante Informationen rund um ihre Entstehungsgeschichte mit. Besonders gelungen finden wir die Kombination aus typischen Rezepten und modernen Neuinterpretationen, die das Lebensgefühl der Stadt hervorragend widerspiegeln!

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Altmodische Paradeisersuppe mit Zupfnockerl
  • Dukatenschnitzerl mit Braterdäpfeln und Thymiansalz
  • Kalbstafelspitz „Asian Style“
  • Wiener Wirtshausgulasch
  • Gefüllte Paprika in Paradeisersauce auf klassische Art
  • Paprikahendl
  • Hascheeknödel
  • Karamellisierte Krautfleckerl
  • Überbackene Topfenpalatschinken
  • Topfennockerl mit Haselnuss-Zimt-Brösel
  • Gebackene Mäuse für kleine Zuckergoscherl (siehe Rezeptoto)
Buchtipp zu Weihnachten: Oesterreich Kochbuch verschenken. Kochbuch Wiener Küche aus dem DK Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Oesterreich Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Zuckergoscherl aus dem Kochbuch Wiener Küche

Unsere Fazit: Mehr als Wiener Schmäh und Sachertorte!

In diesem sehr persönlichen Kochbuch fängt Susanne Zimmel die vielen spannenden Facetten Wiens nicht nur kulinarisch ein, sondern bringt ihren Lesern Seite für Seite auch das Wiener Lebensgefühl näher. Hinzu kommt die ansprechende Gestaltung mit goldenen Jugendstil-Elementen und natürlich die unverschämt leckeren Bilder, kurz: Dieses Kochbuch hat in jeder Hinsicht absolutes Weihnachtsgeschenk-Potenzial!

Andalusien. Das Kochbuch – Temperamentvoll gut!

Mit Andalusien verbinden wir traumhafte Strände, Sonne satt, leidenschaftliche Flamenco-Rhythmen und eine aromatische Küche, die nicht nur von der lebendigen und vielfältigen Tapas-Kultur Südspaniens geprägt ist, sondern auch von der Nähe zu Nordafrika, das nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch lange einen großen Einfluss auf die Region hatte!

Dieses wundervolle Kochbuch enthält tatsächlich alles, was wir an der andalusischen Küche so lieben! José Pizarro* gelingt es nicht nur, das Temperament der Region in unwiderstehlichen Rezepten einzufangen, sondern setzt mit den vielen stimmungsvollen Fotos und dem farbenfrohen Buchcover gleich noch eine extra Portion Urlaubsfeeling obendrauf!

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Plato de los montes (eine Art „Bauernfrühstück” mit Kartoffeln, Chorizo, Blutwurst, Paprika und Ei)
  • Rehfilet mit Waldpilzen und Maronen
  • Brathähnchen und Aprikosenreis mit Orange und Kreuzkümmel
  • Maurischer Wildschweineintopf mit Couscous
  • Rosa gebratene Lendchen mit Birne und Haselnuss
  • Gegrillter Oktopus mit Spargel, dicken Bohnen und Zitrone
  • Seeteufel-Grillspieße mit Linsen
  • Salat aus Roter Bete, Blutorange, Granatapfel und Ziegenkäse (siehe Rezeptfoto)
  • Auberginen mit Kastanienhonig
  • Sherry-Halbgefrorenes mit Walnüssen und Honig

Tipp: Der Plato de los montes aus Andalusien ist auch bei uns zu Hause mittlerweile zum Frühstücksklassiker geworden. Zum Rezept geht es hier: Plato de los montes – Andalusisches Bauernfrühstück aus Málaga.

Buchtipp zu Weihnachten: Spanien Kochbuch verschenken. Kochbuch Andalusien aus dem DK Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Spanien Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Salat aus Roter Bete, Blutorange, Granatapfel und Ziegenkäse aus dem Kochbuch Andalusien

Unsere Fazit: Einmal Urlaub zum Mitnehmen, bitte!

Bei diesem Kochbuch stimmt einfach alles: Das bunte Cover macht richtig Laune auf Sommer und Süden, die Auswahl an andalusischen Spezialitäten und Gerichten mit ihren nordafrikanischen Einflüssen ist spannend, abwechslungsreich und vor allem sehr authentisch! Das ideale Geschenk also für Andalusien-Liebhaber und -Kenner, die sich gerne ein Stück Süden nach Hause holen wollen!

Buch gleich hier bestellen: José Pizarro: Andalusiuen. Das Kochbuch*

Toskana in meiner Küche – Und jetzt auch in unserer!

Was macht die Region Toskana in Italien kulinarisch so besonders und spannend? Dieser Frage geht die italienische Kochbuchautorin Cettina Vicenzino* in diesem wundervollen Kochbuch auf den Grund. Auf ihrer Reise durch die beliebte Urlaubsregion sammelt sie nicht nur klassische toskanische Gerichte, sondern zeichnet dabei auch ein Porträt der kulturellen Schätze und der landschaftlichen Vielfalt der Region. Wo man auch hinsieht: Überall trifft man hier auf pure Lebensfreude!

Cettina Vicenzino gehört zu unseren Lieblingsautorinnen, wenn es um authentische italienische Küche geht, denn es gelingt ihr jedes Mal aufs Neue, den Zauber einer Region einzufangen und das gewisse Etwas in Erzählungen, Rezepten und stimmungsvollen Fotos wiederzugeben!

Tipp: Noch mehr Kochbücher mit Dolce-Vita-Faktor findet ihr übrigens auch in unserem Beitrag „Italienfeeling für zu Hause“

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Crostini mit Artischocken-Ziegenkäsecreme und gebratenen Steinpilzen
  •  Süßes Traubenbrot mit Rosmarin
  • Kichererbsenfladen mit Kürbiscreme, Fior di Latte und Pancetta
  • Kleine Gnocchi mit Blumenkohlcreme
  • Pappardelle mit Entenragout
  • Gemüse-Brotsuppe aus der Maremma (siehe Rezeptoto)
  • Schokoladenkuchen mit Kaffeecreme, Pinienkernen und Walnüssen
Buchtipp Weihnachten: Kochbuch verschenken. Kochbuch Toskana aus dem DK Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Gemüse-Brotsuppe aus der Maremma aus dem Kochbuch Toskana

Unsere Fazit: Toskanische Lebensfreude für zu Hause!

Dieses farbenfrohe Toskana-Kochbuch ist „gioa di vivere“ pur! Die Autorin fängt den ganz besonderen Zauber dieser Region in genussvollen Rezepten und eindrucksvollen Fotografieren ein, die ein authentisches Bild der Region zeichnen und zudem spannende Hintergrundporträts zu Land, Leuten und Kultur liefern! Für Italien-Fans also ein absolutes Muss!

Pasta Tradizionale: Das geheime Wissen der „Pasta Grannies“

Von diesem außergewöhnlichen Pasta-Kochbuch haben wir euch bereits in unserem „Beitrag Italienfeeling für zu Hause“ vorgeschwärmt. Ganz von ungefähr kommt die Liebe zu diesem Kochbuch nicht, denn Alex hat es damals als Lektorin beim EMF-Verlag betreut. Wir geben es zu: Es war (Pasta-)Liebe auf den ersten Blick, die bis heute geblieben ist!

Vielleicht geht es euch ja auch so: Wenn man an Italien denkt, hat man sofort das Bild einer italienischen mamma oder nonna (Großmutter) im Kopf, die mit einer großen Portion hausgemachter Pasta pure Glückseligkeit auf den heimischen Tisch zaubert. 

Mit ihrem Konzept, durch ganz Italien zu Reisen und traditionelle Pasta-Rezepte von italienischen Großmüttern (le nonne) zu sammeln, hat Vicky Bennison unser Kochbuchherz sofort im Sturm erobert – und die sympathischen Pasta Grannies* (zu deutsch „Nudelomas“), die hier die Kochlöffel schwingen und ihre von Generation zu Generation überlieferten Geheimrezepte verraten, sowieso!

Und ja: Selbst als Italien-Kenner werdet ihr hier sicher auf einige Pasta-Gerichte und Nudelsorten stoßen, von denen ihr noch nie gehört habt! Auf  ihrem eigenen Youtube-Kanal zeigen euch die Pasta Grannies* übrigens noch einmal ganz genau, wie ihr auch ausgefallene Pastavarianten ganz leicht (und vielleicht mit etwas Übung) zu Hause hinbekommt!

Unsere Lieblingsrezepte aus diesem Buch:

  • Francos und Alessandras Corzetti mit frischer Majoransauce (siehe Rezeptoto)
  • Gaias Culurgiones mit Tomatensauce (sardische Ravioli mit Zopfmuster)
  • Marcias Strapponi mit Steinpilzen (grob gezupfte Bandnudeln)
  • Annas Cresc’tajat mit Bohnen (Polentanudeln aus der Region Marken)
  • Domenicas Raviole aus dem Valle Varaita
  • Teresas Muscheln mit Maritati-Nudeln (Kombination aus Orecchiette und Makkaroni)
  • Vandas Cappellacci mit Kürbis (Teigtaschen aus der Emilia-Romagna)
  • Monicas Cestini mit Ricotta und Zitronenschale (Teigtaschen aus Bologna)
Buchtipp zu Weihnachten: Pasta Kochbuch verschenken. Kochbuch Pasta Tradizionale aus dem EMF Verlag
Buchtipp zu Weihnachten: Pasta Kochbuch verschenken. Kochbuch verschenken. Rezeptfoto Corzetti mit frischer Majoransauce aus dem Kochbuch Pasta Tradizionale

Unsere Fazit: Ganz große Pasta-Liebe!

Das Geheimnis italienischer Pasta? Ganz viel Sorgfalt, Liebe und Hingabe. In diesem außergewöhnlichen Pasta-Kochbuch teilen die Pasta Grannies* ihr geheimes Pasta-Wissen, das sie selbst einst von ihren Müttern und Großmüttern überliefert bekommen haben. Falls ihr also schon immer einmal Pasta selbst machen wolltet, ist dieses Kochbuch der perfekte Einstieg in die Welt der hausgemachten italienischen Pasta

Ihr seid noch auf der Suche nach dem passenden Kochbuch als Geschenk zu Weihnachten? Dann lest hier direkt weiter: Für Genießer: Die schönsten Kochbücher zu Weihnachten – Teil 2.

Unser Tipp

Noch mehr kulinarische Tipps und Highlights für die Winterzeit gefällig? Dann schaut doch mal hier:

Hinweis: Dieser Blogbeitrag ist in Kooperation mit verschiedenen Verlagen entstanden. Er enthält  jedoch wie immer unsere persönlichen Meinungen und Empfehlungen. Die hier vorgestellten Bücher könnt ihr über sogenannte Affiliate Links (gekennzeichnet mit *) bei Genialokal erwerben. Wenn ihr etwas über die Links bucht oder kauft, erhalten wir eine kleine Provision dafür. Für euch ändert sich dadurch am Preis nichts. Wir freuen uns sehr über eure Unterstützung auf diesem Wege!