Kein Weihnachten ohne Plätzchen! Butterplätzchen lieben wir tatsächlich am meisten, weshalb wir euch hier unser Rezept für perfekte Weihnachtssterne für euren vorweihnachtlichen Keksvorrat verraten!

Sterntaler-Butterplätzchen Weihnachten

Die Sterntaler lässt grüßen

Sicher geht es euch wie uns: Die Weihnachtszeit ist für uns ganz eng verbunden mit allem, was Kindheitserinnerungen weckt. Und dazu gehören nicht nur Grimms’s Märchen wie das der Sterntaler, sondern natürlich auch das vorweihnachtliche Plätzchenbacken.

Natürlich gibt es unzählig viele leckere Plätzchensorten, die in deutschen Haushalten während der Vorweihnachtszeit gebacken werden. Dazu gehören Vanillekipferl, Kokosmakronen, Zimtsterne, Heidesand und viele mehr.

Butterplätzchen – einfach, schnell und so gut!

Für uns geht jedoch nichts über traditionelle Butterplätzchen! Es macht einfach immer wieder Spaß, den Teig mit verschiedenen Formen auszustechen (egal, wie alt man ist). Und wenn dann der butterzarte Teig auf der Zunge zergeht, bleibt die Keksdose garantiert nicht lange voll obwohl wir doch extra viele Plätzchen diesmal gebacken haben …)!

Zum Glück geht das Rezept für Butterplätzchen so einfach und schnell, dass für Nachschub schnell gesorgt ist. Hier verraten wir euch unser absolut gelingsicheres Rezept für unsere Sterntaler-Butterplätzchen. Dazu gibt es natürlich noch die einzig wahre Spotify-Playlist, die man zum Plätzchenbacken wenigstens einmal im Jahr hören muss: „In der Weihnachtsbäckerei“ von Rolf Zukhowski.

Ihr könnt die Plätzchen natürlich nach Belieben noch mit Zuckerguss, Streuseln oder Zuckerperlen verzieren. Wir mögen die Plätzchen jedoch am liebsten pur, da sie so ihren ursprünglich Geschmack behalten.

Sterntaler-Butterplätzchen Kerze
Grußkarte Christbaumkugel Weihnachtskranz

Märchenhafte Weihnachten

Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte, fielen auf einmal die Sterne vom Himmel, und waren lauter blanke Taler; und ob es gleich sein Hemdlein weggegeben, so hatte es ein neues an, und das war vom allerfeinsten Linnen. Da sammelte es sich die Taler hinein und war reich für sein Lebtag.

Wenn ihr die Plätzchen zusammen mit euren Kindern, Enkeln oder Neffen backt, könntet ihr doch die Zeit, in der die Plätzchen im heißen Ofen backen, nutzen, um das Märchen vom Sterntaler zu erzählen. So überbrückt ihr die kurze Wartezeit, bis die Plätzchen fertig sind und habt danach eure ganz eigenen Sterntaler-Plätzchen zum knabbern!

Hier haben wir für euch eine wunderschöne Hörspiel-Version des Märchenklassikers der Gebrüder Grimm gefunden, die ihr euch gemeinsam anhören könnt:

Tipp: Habt ihr jetzt auch irgendwie Lust auf Märchen bekommen? Wir haben euch hier flink mal die schönsten Ausgaben der berühmten Kinder- und Hausmärchen für klein und groß zusammengesucht und weitere Märchenbücher, die wir einfach nur zauberhaft finden. Viel Spaß beim Stöbern!

Keksdose Weihnachtsplätzchen
Weihnachtskranz Herz
Plätzchenteller Butterplätzchen Weihnachtssterne

Rezept: Sterntaler-Butterplätzchen

Zutaten

  • 125 g kalte Butter
  • 200 g Mehl (z. B. Weizen- oder Dinkelmehl)
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Salz
  • 1 Bio-Ei (Größe M)
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

  • Für den Teig Butter, Mehl, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz vermengen. Das Ei hinzugeben und alles mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie umwickeln. Nun für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 

  • Den Ofen auf 180°C (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen. Den Teig auf der Arbeitsfläche etwa 5mm dick ausrollen. Die Plätzchen mit Stern-Ausstechformen ausstechen und direkt auf das Blech legen. Die Weihnachtssterne im heißen Ofen (Mitte) etwa 7-10 Minuten pro Blech backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen. 

Sterntaler-Butterplätzchen Kerze
Drucken

Sterntaler-Butterplätzchen

Gericht Backen
Land & Region Deutschland
Keyword Kekse, Plätzchen, Weihnachten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Portionen 40 Stück
Autor Tables & Fables

Zutaten

  • 125 g kalte Butter
  • 200 g Mehl (z. B. Weizen- oder Dinkelmehl)
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Salz
  • 1 Bio-Ei (Gr. M)
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Anleitungen

  • Für den Teig Butter, Mehl, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz vermengen. Das Ei hinzugeben und alles mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit Frischhaltefolie umwickeln. Nun für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 
  • Den Ofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen. Den Teig auf der Arbeitsfläche etwa 5mm dick ausrollen. Die Plätzchen mit Stern-Ausstechformen ausstechen und direkt auf das Blech legen. Die Weihnachtssterne im heißen Ofen (Mitte) etwa 7-10 Minuten pro Blech backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen. 

Unser Tipp

Möchtest ihr noch mehr traditionelle Winterrezepte entdecken?
Dann schaut doch mal hier: