In Nordbayern findet ihr viele malerische kleine Städte, die euch mit Fachwerk, Burgen, Schlössern und barockem Prunk bezaubern werden. Unsere Geheimtipps für die schönsten Kleinstädte in Franken verraten wir euch hier.

Die schönsten Kleinstädte in Franken

Im Frankenland gibt es eine ganze Reihe kleiner, romantischer Städtchen, die sich perfekt für einen Tagesausflug oder ein verlängertes Wochenende eignen. Hier entführen wir euch in unsere Lieblingsstädte dieser sagenhaft schönen Region und geben euch Tipps für euren Aufenthalt in den schönsten Kleinstädten Frankens.

Bamberg – Weltkulturerbe, wohin man auch sieht

Bamberg Klein Venedig Schiff

Es ist kein Zufall, dass wir unsere Erkundungstour mit diesem absoluten Highlight starten. Denn diese unfassbar schöne Stadt hat unser Herz im Sturm erobert – eine Liebe, die bis heute geblieben ist. Bamberg kennen wir wie unsere Westentasche, denn hier haben wir während unser Studienzeit sehr viel Zeit verbracht. Zurecht gehört diese Perle zu den beliebtesten Reisezielen in Franken und ist wirklich zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert! 

Was uns an der romantischen Kleinstadt besonderes gut gefällt ist das einzigartige Flair, das sich kaum in Worte fassen lässt, wenn man es nicht selbst erlebt hat: Das milde Klima im Sommer, die Sonnenuntergänge über der Regnitz, das quirlige Studentenleben, die kulturelle Vielfalt, die Weihnachtsmärkte inmitten der schneebedeckten Fachwerkhäuser. Wir könnten ewig so von unserer Lieblingsstadt in Franken schwärmen! Aber seht selbst, was es hier alles zu entdecken gibt!

Sightseeing in Bamberg

Mittelalterliche Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen und bestens erhaltene Barockbauten Bamberg ist wie ein malerisches Gesamtkunstwerk, dessen Zauber man sich kaum entziehen kann. Nicht umsonst wurde die gesamte Altstadt von Bamberg zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Deshalb lohnt es sich, wenn ihr euch für dieses Schmuckstück etwas Zeit nehmt. 2-3 Tage solltet ihr für euren Aufenthalt in Bamberg unbedingt einplanen! Damit ihr auch wirklich nichts verpasst, verraten wir euch hier unsere absoluten Lieblingsplätze und die schönsten Sehenswürdigkeiten in Bamberg:

Bamberg Am Kranen Wasser
Bamberg Altes Rathaus Weltkulturerbe

Essen & Trinken in Bamberg

Bamberg ist nicht nur Welterbe, sondern auch eine wahre Genuss-Stadt, die sich ihre traditionellen Rezepturen und Gerichte über die Zeit bewahrt hat. Das fängt bei der vielfältigen Braukultur der Stadt mit dem weltbekannten Rauchbier an. Wie viele Brauereien es in Bamberg genau gibt, ist umstritten – auf jeden Fall sind es einige! Daneben ist die „Gärtnerstadt“ aber auch für den Anbau von Gemüse bekannt. Zu den bekanntesten Lokalsorten gehören das „Bamberger Hörnla“ (eine Kartoffelsorte, die aus irgendeinem Grund genauso heißt wie das gleichnamige Croissant – ein weiteres Mysterium) sowie die „Bamberger Zwiebel“.  

Zu den Leibgerichten der Bamberger gehören Haxe in Rauchbiersoße, Blaue Zipfel und eben die Bamberger Zwiebel, die mit Hackfleisch gefüllt und im Ofen gebacken wird. Durch die günstige Lage zwischen Regnitz und Main kommt aber auch ein vielseitiges Angebot an saisonalen Fischgerichten vom Hecht, Saibling oder Karpfen dazu. Übrigens wird auch heute noch in der Innenstadt von Bamberg gefischt – ein alltägliches Bild entlang der Regnitz! Auch der traditionsreichen Bäckerei Seel solltet ihr einen Besuch abstatten, denn hier wird seit 1427 das berühmte Bamberger Hörnla gebacken, das wir als Kinder schon so gerne gemampft haben! 

Jetzt wollt ihr bestimmt wissen, wo es all diese Leckereien zu kosten gibt, stimmt’s? Da hätten wir ein paar Tipps für euch:

Schloss Seehof Memmelsdorf

Shopping in Bamberg

In der Innenstadt von Bamberg findet ihr viele bezaubernde kleine Läden, in denen wir uns immer stundenlang aufhalten konnten. Besonders bekannt ist die Barockstadt vor allem für ihre Antiquariate, in deren Schaufenster es wahre Schätze zu entdecken gibt. Hier findet ihr unsere Shopping-Lieblinge im Zentrum der Stadt:

Rosengarten Bamberg und Kloster St. Michael
Altes Rathaus Bamberg

Übernachten in Bamberg

Was uns an Bamberg wahnsinnig gut gefällt, sind die gemütlichen Ferienwohnungen, die sich mitten in der Stadt in den vielen hübschen Fachwerkhäusern befinden. Für euren Aufenthalt in der Domstadt legen wir euch daher wärmstens ans Herz, nach einer dieser charmanten Ferienwohnungen Ausschau zu halten. Ein paar Übernachtungs-Tipps haben wir euch hier zusammengestellt:

Tipp: Na, seid ihr schon in Stimmung für einen Kurzurlaub im schönen Bamberg? Dann schaut doch gleich hier, ob euer Lieblingshotel noch ein Zimmer frei hat:

Bayreuth – Barock und Festspiele

Festspielhaus Bayreuth

Bayreuth – nicht nur Festspiel- und Universitätsstadt, sondern seit kurzem auch UNESCO-Weltkulturerbe. Erst in den letzten Jahren haben wir die Schönheit unserer Heimatstadt so richtig für uns wiederentdeckt. Traditionell dreht sich hier natürlich alles um die Musik: Richard Wagner, Jean Paul und Franz Liszt sind die Stars der Bayreuther Kulturszene. Wenn sich die Prominenz während der Wagner-Festspiele die Ehre gibt, wirkt das sonst so beschauliche Städtchen in Oberfranken geradezu mondän. 

Bayreuth, wie wir es kennen, ist aber auch eine junge Stadt. Das verdanken wir den vielen Studenten, die frischen Wind  und neue Ideen jenseits des Campus in die Stadt bringen. Vor allem lieben wir Bayreuth aber auch wegen der Nähe zur Natur: Die Fränkische Schweiz und das Fichtelgebirge mit ihren malerischen Landschaften liegen nur eine kurze Autofahrt entfernt. 

Im Sommer zieht es uns daher eigentlich immer ins Grüne – es hat schon Vorteile dort zu wohnen, wo andere sonst Urlaub machen. Besonders die ausgedehnten Wandertouren „in der Fränkischen“, wie man hier so schön sagt, sind immer wieder ein Highlight – natürlich auch wegen der vielen Brauereigasthöfe, in denen wir unseren Bierdurst gerne mit regionalen Craft-Bieren stillen. Ihr seht schon, mit unseren Tipps für Bayreuth seid ihr quasi wie ein „local“ unterwegs!

Neues Schloss Bayreuth hinter Bäumen
Blumenbeet Hofgarten Bayreuth

Sightseeing in Bayreuth

Tatsächlich hat Bayreuth neben Richard Wagner und den Festspielen eine ganze Menge einzigartiger Sehenswürdigkeiten zu bieten, die wir dem Einfluss der Markgräfin Wilhelmine verdanken: Prunkvolle Barockbauten wie das kürzlich zum Weltkulturerbe ernannte Markgräfliche Opernhaus, die vielen Schlösser, Lustgärten und schmuckvollen Parkanlagen wie die berühmte Eremitage gehen auf ihr kreatives Schaffen zurück. 

Ein weiterer Blickfang, auf den die Bayreuther wirklich stolz sein können, sind die vielen bestens erhaltenen Sandstein- und Backsteingebäude, die das Stadtbild prägen und uns immer wieder aufs Neue verzaubern. Viele davon findet ihr rund um die Friedrichstraße und natürlich auch auf dem Brauereigelände der Brauerei Maisel

Eine der schönsten Seiten der Stadt findet ihr jedoch nicht in Stein gemeißelt, sondern in der Natur: Bayreuth ist nämlich auch eine sehr grüne Stadt mit vielen schönen Plätzen wie der Wilhelminenaue oder dem Botanischen Garten, in denen ihr so richtig die Seele baumeln lassen könnt. Am allerliebsten spazieren wir in Bayreuth daher durch die vielen Parks oder machen gleich einen Ausflug in die Fränkische Schweiz, wo es noch so vieles mehr zu entdecken gibt! Hier findet ihr eine Liste mit unseren Must-Sees von Bayreuth und der näheren Umgebung:

Eremitage Orangerie Bayreuth

Essen & Trinken in Bayreuth

In der Genussregion Oberfranken hat das Bäcker-, Metzger-, und Brauhandwerk eine lange Tradition. Das spiegelt sich auch im kulinarischen Angebot der Stadt wieder: Wusstet ihr, dass Bayreuth in der Region mit der höchsten Brauereidichte der Welt liegt? Das Maisel’s Weisse zählt zu den beliebtesten Weißbieren in Deutschland und ist ein echter Exportschlager. Auch die Maisel’s Bier-Elebnis-Welt, in der ihr über 100 Biersorten kosten könnt, ist definitv einen Besuch wert! Daneben sind es jedoch vor allem die vielen kleinen Brauereien der Region mit ihren traditionellen Bieren, an die wir unser Herz verloren haben.

Bayreuther Bratwuerste
Manns Braeu Bayreuth

Süße Backwerke wie Küchla und Spritzkuchen, die hier immer noch nach alten Familienrezepten hergestellt werden, wecken bei uns hingegen echte Kindheitserinnerungen. Die besten Brot- und Gebäckspezialitäten der Region bekommt ihr in den hiesigen Traditions-Bäckereien wie der Bäckerei Lang, der Bäckerei Hulinsky und der Geseeser Landbäckerei. Für den ordentlichen Fleischhunger genießen wir Bayreuther am liebsten eine Bayreuther Bratwurst auf die Hand (kleiner Tipp: die beste gibt’s im Bratwursthäuschen in der Richard-Wagner-Straße!) und natürlich deftige Braten wie das heißgeliebte Schäufala und Krenfleisch mit Bayreuther Klößen. Die besten Adressen für eure Genusstour durch die Wagnerstadt haben wir euch hier gesammelt:

Laubengang Eremitage Bayreuth
Wasserspiele Eremitage Bayreuth

Shopping in Bayreuth

Kleine aber feine Läden findet ihr in Bayreuth vor allem rund um den Marktplatz, die Maximilianstraße, die Von-Römer-Straße und die Sophienstraße. Umgeben von all den schönen Sandsteinhäusern wird das Shopping-Erlebnis hier auch gleich zum historischen Stadtrundgang – auch für uns immer wieder schön! Für euren Einkaufsbummel in Bayreuth haben wir natürlich auch ein paar Tipps für euch zusammengestellt:

Neues Schloss Bayreuth Brunnen

Übernachten in Bayreuth

Als gebürtige Bayreuther sind wir in unserer Heimatstadt bislang noch nicht in den Genuss einer Übernachtung außerhalb unserer eigenen vier Wände gekommen. Dennoch möchten wir euch hier ein paar Ferienwohnungen und Hotels empfehlen, die wir persönlich besonderes hübsch finden und in denen wir selbst gerne einmal nächtigen würden:  

Ihr wollt mit der Deutschen Bahn anreisen? Dann bucht eure Tickets doch direkt hier:

Kulmbach – Die heimliche Hauptstadt des Bieres

Plassenburg Kulmbach

Kulmbach zählt zu diesen entzückenden kleinen Städten im Frankenland, die sich hervorragend für einen Tagesausflug eignen. Weltberühmt ist die Stadt  vor allem für ihr Bier und wird deshalb auch „Die heimliche Hauptstadt des Bieres” genannt. Tatsächlich zählt das Bier der Brauerei Mönchshof zu unseren absoluten Lieblingsbieren aus der Region. Aber natürlich gibt es hier mehr als Bierkultur zu entdecken. Das beschauliche Kulmbach hat neben einer wunderschönen Renaissance-Burg auch noch weitere Schmuckstücke zu bieten!

Ausblick Kulmbach

Sightseeing in Kulmbach

Euer Sightseeing-Programm für Kulmbach könnt ihr wunderbar im Rahmen eines Tagesausflugs oder an einem Wochenende gestalten. Besonders beeindruckt hat uns in Kulmbach natürlich die ehrwürdige Plassenburg, die zu den größten Renaissancebauwerken Deutschlands zählt von der aus man einen wundervollen Blick auf die Stadt hat. Der Aufstieg zu Fuß lohnt sich definitv, denn auch von den Zwischenstationen auf dem Weg nach oben ergeben sich immer schöne Aussichtspunkte. Unsere Highlights für eure Entdeckungstour durch Kulmbach findet ihr hier:

Marktbrunnen Kulmbach
Roter Turm Kulmbach

Essen & Trinken in Kulmbach

Wie Bayreuth und Bamberg gehört auch Kulmbach zu den 100 Genussorten in Bayern. Die Stadt ist nicht nur weltberühmt für ihr flüssiges Gold, sondern hat sich mit Firmen wie IreksRaps und KErn auch als Standort für geballtes Nahrungsmittel-Know-How einen Namen gemacht. Die kulinarische Historie des Stadt rund um Gewürze, Backen und Brauen könnt ihr in den Museen im Mönchshof hautnah erleben. Oder ihr macht es wie wir und schlemmt euch einfach direkt durch die kulinarischen Highlights der Stadt:

Beim Essen liebt es auch der Kulmbacher deftig. Beliebte Gerichte sind etwa die Kulmbacher Bierzwiebel und Saure Zipfel. Die Kulmbacher Bratwurst genießt man im eigens dafür erfundenen „Stölla“. Das ist ein mit Anis gewürzter Bratwurststollen, den ihr beim Grünwehrbeck kaufen könnt, der diese traditionellen Brötchen auch heute noch herstellt. Die beste Bratwurst in ganz Kulmbach bekommt ihr übrigens bei Battistella’s Imbiss. Kulinarisch seid ihr auch bei diesen Adressen in Kulmbach gut aufgehoben:

Tipp: Wenn ihr euren Aufenthalt in Kulmbach zu etwas ganz Besonderem machen wollt, findet ihr im nahegelegenen Wirsberg das Posthotel von Alexander Herrmann. Zusammen mit Küchenchef Tobias Bätz kreiert der berühmte TV-Koch hier exzellente Gourmetküche, mit denen er sich schon 2 Michelin-Sternen erkocht hat. Für so ein kulinarisches Highlight lohnt sich der kleine Umweg doch definitiv, oder?

Marktplatz Kulmbach

Shopping in Kulmbach

Plassenburg Aussicht Marktplatz

Übernachten in Kulmbach

Ihr wisst ja, in Bezug auf Unterkünfte mögen wir es gerne gemütlich und heimelig, weshalb wir euch für euren Aufenthalt in Kulmbach empfehlen, eine der romantischen Ferienwohnungen im Zentrum zu beziehen. Traumhafte und stilvolle Hotels findet ihr dagegen etwas außerhalb von Kulmbach in Wirsberg, Neudrossenfeld oder Thurnau. Die kurze Autofahrt aus der Stadt hinaus werdet ihr auf keinen Fall bereuen!

Unser Tipp: Im Romantikhotel von Sternekoch Alexander Herrmann nächtigt ihr nur ein paar Autominuten von Kulmbach entfernt. Im idyllischen Wirsberg könnt ihr euch außerdem auf die kulinarischen Meisterwerke des berühmten Fernsehkochs freuen! 

Königsberg – Fachwerk, so weit das Auge reicht

Der Salzmarkt in Königsberg in Bayern

Das beschauliche Königsberg am Rande der Haßberge war für uns damals ein echter Glücksgriff. Aufmerksam wurden wir auf das schnuckelige Städtchen durch ein Schild an der Autobahn A70 zwischen Bamberg und Bad Kissingen. Kurzerhand legten wir hier also einen Zwischenstop ein. Sofort waren wir von den vielen malerischen Fachwerkhäusern, die sich hier dicht aneinander drängen, hingerissen. Unser Ausflug nach Königsberg dauerte zwar nur einen Nachmittag, jedoch hat uns die romantische Kleinstadt nachhaltig verzaubert.

Sightseeing in Königsberg

Die Schönheit von Königsberg lässt sich für uns nicht so sehr an einzelnen Hotspots festmachen. Vielmehr wirkt die Stadt wie ein einziges Fachwerkmuseum unter freiem Himmel. Eigentlich besteht die ganze Stadt quasi aus Fachwerk, dazwischen ragen die mittelalterlichen Stadttore empor – man fühlt sich um viele Jahrhunderte in der Zeit zurückversetzt – wirklich malerisch!  

Unfinder Tor Königsberg Bayern
Gärten in Königsberg in Bayern

Besonders beeindruckt hat uns auch der wunderschöne Kunsthandwerkerhof. Wo früher regionales Bier gebraut wurde, ist heute ein kleines Areal für Kunst und Kunsthandwerk entstanden. Neben kleinen Ateliers, in denen regelmäßig Ausstellungen stattfinden, gibt es auch ein kleines Café, beides umrahmt von der historischen Fachwerk-Idylle. Hier wären wir am liebsten stundenlang verweilt! Wenn ihr ohnehin länger bleiben wollt, liegt euch außerdem die endlose Natur der Haßberge zu Füßen und auch das niedliche Städtchen Zeil am Main liegt nicht weit entfernt. Hier aber nun erst einmal unsere Sightseeing-Tipps für Königsberg:

Kunsthandwerkerhof in Königsberg in Bayern

Essen, Trinken & Shopping in Königsberg und Umgebung

Übernachten in Königsberg

Bei unserm Ausflug nach Königsberg hatten wir selbst nicht dort übernachtet. Dennoch haben wir euch hier ein paar Schätzchen für euren Aufenthalt in Königsberg herausgesucht, die uns selbst wahnsinnig gut gefallen würden. Direkt in Königsberg gibt es zwar nicht ganz so viele Unterkünfte. Dafür ist das Kutscherhäuschen am Schlossberg ein wahres Träumchen. Auch in der näheren Umgebung findet ihr einige wundervolle Ferienwohnungen, für die sich eine kurze Autofahrt lohnt.

Bad Kissingen – Gesundheit und Genuss

Wandelhalle Kurgarten Bad Kissingen

Zugegeben: Bad Kissingen gehört wahrscheinlich nicht zu den ersten Städten, die euch bei einem Sightseeing-Programm im Frankenland einfallen. Schließlich ist der beliebte Kurort eher als Senioren-Hotspot bekannt. Um Zeit mit zwei liebenswerten Senioren zu verbringen, sind wir jedoch bereits schon so oft hier gewesen, dass wir mittlerweile die Vorzüge des gemütlichen Städtchens an der Saale kennen und lieben gelernt haben. 

Im Kurort Bad Kissingen dreht sich alles um Gesundheit, Wellness und das gute Leben. Besonders geschätzt werden hier vor allem Komfort und Genuss, denn das Klientel ist anspruchsvoll. Und das finden wir eigentlich gar nicht so schlecht. Im gediegenen Bad Kissingen könnt ihr es euch so richtig gut gehen lassen und ein garantiert entspanntes und ruhiges Wellness-Wochenende verbringen.

Feuerturm Bad Kissingen
Ludwigstraße Cafe Bad Kissingen

Sightseeing in Bad Kissingen

Bad Kissingen lebt vor allem von dem Glanz vergangener ZeitenSchon Kaiserin Elisabeth von Österreich kam regelmäßig hierher zur Kur. Und auch heute scheint sich nicht so vieles geändert zu haben: Nach Bad Kissingen kommt man, um sich in der KissSalis-Therme mit ihrem wohltuenden Thermalwasser zu entspannen. Zum Zeitvertreib besucht man die klassischen Konzerte in der Wandelhalle oder flaniert an der Hauptpromenade entlang, im Hintergrund ragen das stolze Hotel Kaiserhof Viktoria und der Regentbau empor. Für das besondere Flair der Stadt sorgen vor allem die vielen stattlichen Villen und die sorgfältig gepflegten Parkanlagen. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bad Kissingen könnt ihr wunderbar an einem Tag erkunden:

Essen & Trinken in Bad Kissingen

Um es gleich vorweg zu nehmen: Kulinarisch seid ihr in Bad Kissingen wahrlich im Paradies gelandet. Hervorragende Küche und erlesene Weine aus Franken findet ihr hier an allen Ecken. Das Traditionsgericht namens „Fränkisches Hochzeitsessen“ (ein Tafelspitz in Meerrettichsauce) Bratwürste und Fränkischen Sauerbraten genießen wir hier genauso gerne wie heimischen Fisch, darunter Karpfen, Forelle und Saibling, der hier wirklich fantastisch zubereitet wird. Vor allem aber sollte jede Mahlzeit von einem guten Shoppen Frankenwein begleitet werden. Oder auch zwei … 

Fraenkisches Hochzeitsessen
Bratwurstgloeckle Bad Kissingen

Das berühmteste Gebäck der Stadt wurde vor allem durch die Kurgäste bekannt: Diese pflegten ihr Frühstück damals gerne unterwegs auf dem Weg zu den Heilquellen zu genießen. Das traditionelle Plundergebäck der Stadt mit Haselnuss- oder Aprikosenfüllung erwarb man an einem der vielen Verkaufsstände. Irgendwann wurde das beliebte Gebäck daher kurzerhand „Kissinger“ getauft. In der Bäckerei Röttinger werden sie auch heute noch nach dem Originalrezept hergestellt. Also nichts wie hin! Unsere Restaurant-Geheimtipps für Bad Kissingen wollen wir euch hier natürlich auch nicht vorenthalten:

Rosengarten und Multimedia-Brunnen Bad Kissingen
Wandelhalle Blumen Bad Kissingen

Shopping in Bad Kissingen

Hotel Kaiserhof Viktoria Bad Kissingen

Übernachten in Bad Kissingen

In Bad Kissingen sowie in der näheren Umgebung gibt es ein paar wirklich zauberhafte Hotels für ein entspanntes Wochenende zu zweit, die euren Aufenthalt voller Genuss und Entspannung sicherlich perfekt machen werden:

Unser Tipp: Das Romantikhotel Neumühle etwas außerhalb von Bad Kissingen ist ein wahres Träumchen: Hier warten Natur pur, Wellness auf drei Ebenen und kulinarische Highlights auf euch! Für eure Auszeit zu zweit könnt ihr das Hotel direkt hier buchen:

Rothenburg ob der Tauber – Wie aus dem Bilderbuch

Bunte Häuser Marktplatz Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber zählt neben Schloss Neuschwanstein im Allgäu wohl zu den meistbesuchten Orten in Bayern. Und wir müssen ehrlich zugeben: Die atemberaubende Altstadt von Rothenburg ist genau richtig für euch, wenn ihr kleine Städte mit ganz viel Charme und Flair genauso liebt wie wir: Hier reihen sich Fachwerkhäuser, Türmchen und Tore dicht an dicht, so weit das Auge reicht. Wir konnten uns wirklich kaum daran satt sehen und sind aus dem Staunen gar nicht mehr herausgekommen!

Dazu kommt das wunderschöne Taubertal und der Naturpark Frankenhöhe, die die Stadt wie einen grünen Gürtel einrahmen. Wir können euch einen Kurzurlaub auf diesem schönen Fleckchen Erde wirklich nur empfehlen. Bei uns hat Rothenburg ob der Tauber auf jeden Fall mächtig Eindruck hinterlassen – im besten Sinne!

Sightseeing in Rothenburg ob der Tauber

Wo es Einzigartiges zu bestaunen gibt, da sind natürlich auch die Touristen nicht weit. In der Hauptreisezeit und zu Weihnachten wird das idyllische Städtchen geradezu von Touristenmassen überschwemmt. Wenn ihr es gerne etwas beschaulicher mögt, dann solltet ihr Rothenburg eher in der Nebensaison oder unter der Woche besuchen. So haben wir es gemacht und hatten wirklich Glück, da wir die Stadt im April fast für uns alleine hatten. 

Die schmucke Altstadt von Rothenburg ist bestens erhalten. Sehenswert ist – was soll man sagen – einfach alles! Besonders empfehlen können wir euch jedoch eine Entdeckungstour rund um die Stadt auf der historischen Stadtmauer. Getaucht in sanftes Abendlicht, wirkt die romantische Altstadt von hier aus wie aus dem Bilderbuch. Von hier aus habt ihr auch den besten Blick auf die vielen Sehenswürdigkeiten von Rothenburg, die wir euch hier mal zusammengefasst haben:

Ausblick auf Rothenburg ob der Tauber
Abendstimmung Rothenburg ob der Tauber Kirche St. Jakob

Essen & Trinken in Rothenburg ob der Tauber

Auch in Rothenburg ob der Tauber könnt ihr hervorragende fränkische Küche genießen. Nicht umsonst zählt Rothenburg zu den 100 Genussorten in Bayern. Genießer und Kenner finden hier eine erlesene Auswahl an Frankenweinen, die vorzüglich zu Spezialitäten wie Fränkischem Sauerbraten, Bratwürsten, Zwiebelrostbraten, Zanderfilet und Forelle Müllerin passen. 

Weltberühmt ist Rothenburg ob der Tauber jedoch für seine Schneeballen. Diese süße Kalorienbombe aus Mürbeteig, der in heißem Fett ausgebacken wird, entstammt der Konditorkunst der Bäckerei Striffler. Die kleine Bäckerei ist auch heute noch die erste Anlaufstelle für den Klassiker aus Rothenburg. Mit Puderzucker bestäubt, werden die Schneeballen vor allem zu festlichen Anlässen genossen. Natürlich sind sie auch ein schönes Mitbringsel für zu Hause, denn sie bleiben ein paar Wochen lang frisch.

Schneeballen Rothenburg ob der Tauber
Baeckerei Striffler Rothenburg ob der Tauber
Marienapotheke Rothenburg ob der Tauber

Shopping in Rothenburg ob der Tauber

Man merkt sofort, das Rothenburg ob der Tauber eine wahre Touristenhochburg ist: Im Zentrum reihen sich Souvenier- und Geschenkläden aneinander, die allerhand Kitsch und Krempel anbieten. Daneben gibt es auch viele Läden mit allerhand Kuriositäten. Eine bunte Mischung, die sich auch in unserer Liste widerspiegelt. Für kulinarische Mitbringsel solltet ihr unbedingt in der Schokoladenmanufaktur Allegra sowie in der Bäckerei Striffler vorbei schauen und euch handgemachte Schokolade sowie ein paar Rothenburger Schneebälle für zu Hause mitnehmen!

Schokoladenmanufaktur Rothenburg ob der Tauber
Plönlein Rothenburg ob der Tauber
Gerlachschmiede Rothenburg ob der Tauber

Übernachten in Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber ist wie gemacht für einen romantischen Kurzurlaub oder eine kleine Auszeit am Wochenende. Ihr findet hier ein paar wirklich schöne Unterkünfte, in denen es sich höchst romantisch schlummern lässt:

Suite Hotel Villa Mittermeier Rothenburg ob der Tauber

Tipp: Bei unserem Besuch in Rothenburg haben wir in dieser fantastischen Suite in der Villa Mittermeier übernachtet. Wenn ihr jetzt auch Lust auf Rothenburg bekommen habt, dann bucht euren Aufenthalt doch einfach direkt hier:

Dinkelsbühl – Die schönste Altstadt Deutschlands

Marktplatz Dinkelsbühl

Das kleine Dinkelsbühl in Mittelfranken kann sich laut dem Magazin Focus mit der „Schönsten Altstadt Deutschlands” rühmen. Das wollten wir natürlich genauer wissen und statteten dem romantischen Städtchen einen Spontanbesuch ab. Und tatsächlich erwartet euch hier ein wirklich malerisches historisches Stadtzentrum, das wie eine Filmkulisse für einen Historienfilm wirkt: 

Fachwerk, bunte Fensterläden und bestens erhaltene historische Bauten, soweit das Auge reicht. Die Häuserfassaden sind ausschließlich in Terrakotta-, Orange- und Erdtönen gestrichen. Sogar die Fassadenbeschriftungen – egal ob Antiquariat, Tattoo-Studio oder China-Restaurant – sind einheitlich mit Frakturschrift versehen. Sehr originell, wie wir finden. Hier hat man sich wirklich viel Gedanken zum Erscheinungsbild der Stadt gemacht! Auch die liebevoll angelegten Stadtgärten haben es uns angetan, ebenso wie die grüne Wörnitzinsel, die direkt hinter den Toren der Stadtmauer liegt. Im Sommer lässt es sich hier sicher wunderbar bei einem Picknick entspannen!

Stadtgaerten Dinkelsbuehl

Sightseeing in Dinkelsbühl

Die Altstadt von Dinkelsbühl ist ein wahres Schmuckstück und definitiv einen Besuch wert. Was uns sofort ins Auge fällt sind die vielen hübschen Fachwerkhäuser mit ihren teils kunstvollen Fassaden. Angesichts der unzähligen Türme und Stadttore, die es hier zu bestaunen gibt, haben wir irgendwann aufgehört zu zählen. Wenn ihr entlang der bestens erhaltenen Stadtmauer schlendert, könnt ihr sie nicht verfehlen. 

Da das historische Zentrum von Dinkelsbühl sehr übersichtlich ist, könnt ihr euch bei eurer Erkundungstour tatsächlich einfach treiben lassen. So haben wir das zumindest gemacht. Auf keinen Fall solltet ihr euch aber die Aussicht vom „Oberen Mauerweg“ aus entgehen lassen! Hier haben wir euch die schönsten Plätzchen von Dinkelsbühl aufgelistet:

Orangefarbenes Haus Dinkelsbühl
Wörnitztor Dinkelsbühl

Essen & Trinken in Dinkelsbühl

Das kleine Dinkelsbühl ist traditionell für seine Teichwirtschaft bekannt, weshalb der Dinkelsbühler Karpfen zu den Spezialität schlechthin gehört. Aber auch das Hesselberg-Lamm hat sich wegen seines besonderes zarten Fleisches über die Region hinaus einen Namen gemacht. Ergänzt wird das kulinarische Angebot natürlich durch weitere Fleisch – und Fisch-Klassiker wie Fränkische BratwürsteSchweineschäufele oder Waller in Wurzelsud. Dazu gönnt ihr euch am besten ein frisch gezapftes Bier der hiesigen Brauereien  oder – ihr ahnt es schon – einen Frankenwein.

Bäuerlinstor Dinkelsbühl
Deutsches Haus Dinkelsbühl

Shopping in Dinkelsbühl

Die schönste Altstadt Deutschlands wäre nicht komplett ohne die vielen individuellen und liebevoll geführten kleinen Läden. Und die gibt es hier wirklich an jeder Ecke! Auf unserem Rundgang durch Dinkelsbühl haben wir so einige niedliche Geschäfte entdeckt:

Gasse Fachwerkhäuser Dinkelsbühl

Übernachten in Dinkelsbühl

Wir selbst haben bei unserem Besuch nicht in Dinkelsbühl übernachtet. Trotzdem haben wir euch hier ein paar wunderschöne Hotels und Ferienwohnungen zusammengestellt, die euch bestimmt verzaubern werden:

Tipp: Habt ihr Lust auf einen Ausflug nach Dinkelsbühl bekommen? Dann schaut doch direkt hier, ob euer Lieblingshotel noch frei ist:

Unsere Travel Bucket List für Franken

In Franken gibt es natürlich noch viele weitere urige Städtchen, die wir ebenfalls noch entdecken wollen. Auf unserer Travel Bucket List und auch hier findet ihr noch ein paar weitere Ideen für euren Aufenthalt im Frankenland:

Unser Fazit

Im wunderschönen Frankenland findet ihr viele bezaubernde kleine Städtchen, die absolut sehenswert sind. Für die etwas größeren unter ihnen wie Bayreuth, Bamberg und Rothenburg ob der Tauber raten wir euch auf jeden Fall, eine Übernachtung einzuplanen. Überschaubare Orte wie Königsberg, Kulmbach und Bad Kissingen könnt ihr auch ganz entspannt an einem Tag erkunden. Aber auch hier lohnt es sich, die nähere Umgebung zu entdecken.

Natürlich könnt ihr euren Besuch auch mit einer kleinen Auszeit mit einem Wellness- und Genussprogramm verbinden. Ihr habt ja gesehen: Kulinarik und Gemütlichkeit werden in Franken hoch gehalten. Wir lieben unsere Heimat Franken sehr und sind froh, an so einem wundervollen Fleckchen Erde mit so viel Kultur, Natur und Gaumenfreuden gelandet zu sein! Wir hoffen, dass wir euch mit diesem Beitrag zu einer Reise ins Frankenland inspirieren konnten!

Welche Kleinstädte in Franken habt ihr bereits besucht und welche haben euch besonderes gut gefallen? Oder haben wir ein wichtiges Highlight womöglich vergessen? Wir freuen uns über eure Kommentare und Ideen! Ihr wollt noch mehr schöne Plätze in Bayern entdecken? Dann schaut doch mal hier.